Wassertropfen – was weiterhin geschah

Wie bereits geschrieben will ich die angefangene Wassertropfenserie noch weiter präsentieren. Über meine Fotos aus dem Letzten Jahr komme ich jetzt zu meinen aktuellen Bildern. Kurz zum simplen Aufbau. Stativ, Kamera, analoges Makroobjektiv, interner Blitz der Olympus E330. Ein tropfender Wasserhahn, der die Tropfen immer an unterschiedlichen Plätzen platziert. Zudem auch nach einiger Zeit gern mit dem Tropfen aufhört. Kurz: Alles nicht berechenbar. Das reine Glück zählt. Und wie man sieht, mit der Zeit kommen durchaus ansehnliche Wassertropfenbilder heraus.

P2048655