Update 2016

Nach meinem 2015er Theme, womit ich bis heute was die Startseite und die Artikelansicht angeht, sehr zufrieden war, ist nun eingemottet. Ab sofort läuft hier mein 2016er Theme. Jetzt auch mit einer funktionierenden Suche, mit anständigen Kategorieseiten – und als besonderes Schmankerl, habe ich nun Grid richtig an den Start gebracht. Damit kann ich nun wirklich schnell hübsche Themenseiten zusammenbauen.

Konzept

Alles braucht ja ein Konzept um dem Kunden zu gefallen. Bei mir bin ich der Kunde mir gefällt es so, wie es ist. Nicht fertig. Weiterhin mit der großen Luft nach Oben. Ich möchte hier einfach weiter ausprobieren, was geht, was geht nicht. Dieses Mal lag der Fokus auf einer schnellen Entwicklung. Das ganze Theme hat so wie es jetzt ist keine zwei Tage Arbeit gedauert. Artikel mit Bildern anteasern. Artikelansicht, Kategorieansicht – fertig. Ein bisschen Mechanik fehlt noch, so dass die Startseite auch ein Grid sein kann. Aber das kommt noch.

Ansonsten

Nur Systemschriften bzw. nur Dashicons, die mit WordPress schon mitkommen. Minimaler Javascript-Einsatz für Bildergalerien. Ausgelegt ist das Setup auf kürzere Seitenladezeiten. Da gibt es noch Luft nach oben, da will ich mal noch an den Schrauben drehen.

Einige CSS3 Spielereien. Die Suchemaske oben ist reines CSS, die Transitions sind auch komplett CSS.

Menü weg

Bisher war das Menü ein Mitbringsel von irgendwann einmal. Mit wenig bis kaum wichtigen Seiten. Das ist nun erst einmal weg. Der Platz ist dafür vorgesehen, dort kann ich bequem Seiten einhängen, wenn es denn sein muss.

Instagram Filter

Für meine Teaser-Bilder gibt es nun Instagram-Filter. Das ganze läuft auch über CSS3. Bedeutet, die ich lade die Bilder original hoch und kann dann browserseitig noch einen Filter drüber legen. Und wenn mir dann wieder danach ist, dann kann ich beim nächsten Relaunch diese Filter wegschmeißen und alles funktioniert weiterhin so wie gewohnt. Sehr einfach, sehr schickt.

Wer nun Fragen hat, Anmerkungen – oder wem die alte Seite besser gefiel, der darf nun gerne im unten stehenden Kommentarformular sich austoben. Viel Spaß!

6 Kommentare zu „Update 2016

  1. Chico bello, wie die kleine Giraffe sagen würde.

    Bei Systemschriften bin ich voll bei Dir. Gute Entscheidung.

    Das Verschwinden des Menüs finde ich auch gut, allerdings finde ich es noch schade, dass es auf der Startseite keinen Einstieg in Deine Themen gibt. Wenigstens die Hauptthemenseite könntest Du dort verlinken.
    Überhaupt finde ich, dass das die zentrale Herausforderung von Blogs wie auch journalistischen Webseiten ist: Die Leserschaft in die Vielfalt der Inhalte zu führen. Ich bin gespannt, was sich hier in der Hinsicht nocht tut.

    Ach und: Ich bin selber auch ziemlich beeindruckt, wie schnell man mit underscores ein schon gut aussehendes Theme hinbekommt. Wobei … wenn ich mich zurückerinnere … früher war das auch nicht anders. Lustig, dass man da wieder ankommt, wo man mal gestartet ist.

  2. Ich versteh zwar kein Wort, von dem was du da oben schreibst, find aber das es alles ganz ordentlich ausschaut. Nur über die Farbe solltest du nochmal nachdenken. Dieses Jahr liegt Rosa und Hellblau im Trend. Glaub mir, ich kenne mich damit aus. Ach ja und Gelb… Frag mal Anne.
    Den Einwand von Ben, mit der besseren Übersicht über deine Themen find ich auch ganz gut. Das mit dem heranführen der Leserschaft hat er sehr schön gesagt. Und ist auch etwas wahres dran.

    LG, Katrin

Comments are closed.