Twitter Cards

Twitter Cards sind nützlich, um Tweets mit weiteren Inhalten anzureichern. So können neben den 140 Zeichen noch weitere Bilder, Text, Video, Bildergalerien, Links zu Apps, Produkten, und noch ein paar anderen nette Inhalte hinzugefügt werden.

Ich habe mir dazu mal eine Twittercard mit einem großen Bild zusammengestellt und hier ist das Ergebnis.

Quelle: https://twitter.com/kroppenstedt/status/561948588482519040

 

Neben ein paar ergänzenden Zeilen im Header der Seite muss die Seite auch noch auf eine Twitter Whitelist gesetzt werden. Dies kann einfach über den Cards Validator erfolgen. Das ist jeweils nur für einen Kartentyp, kann aber offenbar beliebig oft für alle weiteren Typen erfolgen, so dass im Grunde alle Karten für eine Seite freigeschaltet werden könnten. In Kombination mit den Post Formaten aus WordPress lassen sich so verschiedene Kartentypen anhand des Formates programmatisch lösen.

Eine nette Idee von Twitter die 140 Zeichenbegrenzung aufzubohren.