Total überladen

 

In der Werbung stellt sich die Telekom immer als einfaches, leicht zu bedienendes Produkt dar. Einfach anschließen, schon kommt aus der Steckdose auch noch lila Suppe aus der Konserve. Aber was ist bitte die t-online Startseite im Hinblick auf Usability — bzw. überhaupt in Richtung Übersichtlichkeit?

Nehmen wir an, der interessierte Besucher – so wie ich – kommt auf die abgebildete Webseite. Ist über einen Deeplink, der eigentlich auf einer FAQ-Seite rauskommen sollte, gefolgt und steht nun da und weiß nicht wo vorne und hinten ist. Zwischendrin blitzt es noch kurz vor dem Augen — Worte wie Zalando, Neckermann und Otto erscheinen. Habe ich mir hier verlaufen oder bin ich auf der Interneteingangsseite gelandet? Ich weiß es nicht. Eigentlich wollte ich auch nur wissen wie ich auf einem Telekomserver via FTP-Daten ändern kann. Lässt sich aber leider mit dieser Seite nicht herausfinden.

Macht es wirklich Sinn, eine Seite derart mit Links (eine kurze Suche nach „a href“ brachte 199 Treffer) zu pflastern, dass der eigentliche Content hinten rüber fällt? Übrigens wird auch nicht aus der Brotkrumennavigation klar, wo wir hier sind. Die URL lautet: service.t- .. der Pfad aber DSL, Mobil & Dienste.

Ich werde wohl nun weiter auf die Suche nach den Zugangsmöglichkeiten bei T-Online gehen(ja, ich weiß, das rechts ein Login ist, aber das ist nur für Mail, und es ist eine seperate Domain…). Andere Hoster können dies deutlich besser und sichtbarer machen. Setzten Sechs.