Kategorien
Kommentar

Tschüss Twitter

Für die Chronik sei an dieser Stelle angemerkt, dass ich Twitter für angezählt halte. Erst wurde Anfang des Monats die Share Count API eingestellt, jetzt sollen die Tweets nicht mehr chronologisch ausgespielt werden, sondern mit einem Algorithmus nach der Relevanz sortiert werden. Auch sollen weniger relevante Inhalte ausgelassen werden. Eine Maschine bestimmt also, was Relevant ist […]

Kategorien
Medienwandel

Gelernte Funktionalität

In der Webseitengestaltung bzw. sogar vorher, in der Konzeption wird oft auf gelernte Funktionen gesetzt. Oben links steht das Logo der Seite, rechts die Suche. Am Fuß der Seite gibt es Links zu Impressum, Kontakt und solchen Informationen, die nicht jeder auf den ersten Blick sehen muss. Das sind gelernte Informationen, die ohne einer Gesetzmäßigkeit sich […]

Kategorien
Gesehen Medienwandel

Homepage

Homepages? Benötigen wir diese überhaupt noch? Johnny Haeusler rät den Großverlagen, die eigene Webseiten einzustellen und die Inhalte über die sozialen Kanäle Facebook, Twitter und Snapchat zu verteilen. Dort wo die Zielgruppe/der Konsument eben ist. In allen belangen kann ich dem nur beipflichten. Die Startseite hat ausgedient. Einstiegsseiten ist die Artikelseite. Nur noch der Inhalt, der außerhalb […]

Kategorien
Technik

Twitter Cards

Twitter Cards sind nützlich, um Tweets mit weiteren Inhalten anzureichern. So können neben den 140 Zeichen noch weitere Bilder, Text, Video, Bildergalerien, Links zu Apps, Produkten, und noch ein paar anderen nette Inhalte hinzugefügt werden. Ich habe mir dazu mal eine Twittercard mit einem großen Bild zusammengestellt und hier ist das Ergebnis. Heute gab es […]

Kategorien
Digital

Digitales Wohnzimmer

Dem folgendem Zitat aus dem Spreeblickblog kann ich so nur zustimmen. Veröffentliche auch die kleinen Geschichten und kurzen Hinweise in deinem Blog und verweise dann bei Facebook und Twitter per Link auf deinen Blog-Eintrag. Hol’ die Leute in dein Blog, dein digitales Wohnzimmer, lass sie nicht bei Facebook veröden. Facebook darf nie dein Zuhause sein, […]

Kategorien
Projekt 2015

Projekt 2015

Kürzlich berichtete Ben in einem Radiointerview über seinen Blog, was mich inspiriert hat, das private Bloggen mit anderen Augen zu sehen. Bisher war mein bestreben, einen schicken, „fertigen“ Blog im Netz zu haben. Mein eigener Anspruch war es, nur „gute“ Artikel im Blog zu veröffentlichen. Ben jedoch nennt sein Blog ein Expriment. Und das wird mein Blog […]