Readly

Einen sehr unterhaltsamen Netzfund nutze ich nun schon eine ganze Weile. Streamingangebote für Musik gibt es ja mittlerweile in Hülle und Fülle. Bei Printmedien ist die Möglichkeit noch im Aufbau. Und da kommt nun Readly ins Spiel mit einer Flatrate für Magazine. Es sind nicht alle Magazine, die es am Bahnhofskioks gibt, jedoch wird die Anzahl der Titel immer größer.

Gerade für längere Zugfahrten lassen sich dort unterhaltsame Zeitschriften finden. Mal ein paar Ausgaben der aktuellen Bravo durchblättern oder die Modellbauzeitschriften. Auch sehr interessant ist ein Überblick über die letzten drei Jahre bei „Selbst ist der Mann“. Die Themen kommen dort nahezu 1:1 jedes Jahr erneut, so dass eine Jahresausgabe für alle Themen schon ausreicht.

Auch völlig unbeachtete Magazine wie der Küchenplaner lassen sich dort finden. Oder auch zahlreiche Einrichtungsmagazine. Darf es mal eine Ausgabe von einem Angel, Jagd oder Hundemagazin sein? Alles kein Problem mit readly.

 

Auch preislich ist das Abo ein Schnäppchen. Für 9,99 € gibt es keine Begrenzung in den Zeitschriften. Es dürfen so viele Magazine angeschaut werden, wie es gibt. Auch lassen sich bis zu 5 Geräte mit einem Account betreiben ( so kann die ganze Familie die Lieblingsmagazine schauen ). Wenn man das einmal hochrechnet auf zwei, drei Magazine, dann sind da schnell mehr als 10 Euro zusammen – und es werden keine Bäume für das Papier gefällt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.