Projekt 2015

Baustelle
Baustelle

Kürzlich berichtete Ben in einem Radiointerview über seinen Blog, was mich inspiriert hat, das private Bloggen mit anderen Augen zu sehen. Bisher war mein bestreben, einen schicken, „fertigen“ Blog im Netz zu haben. Mein eigener Anspruch war es, nur „gute“ Artikel im Blog zu veröffentlichen. Ben jedoch nennt sein Blog ein Expriment. Und das wird mein Blog nun auch werden. Unfertig, eine Baustelle, mehr Web 2.0 Absperrbarke, als fertiges Webseite.

Ziel? Es gibt kein Ziel. Es soll mir persönlich wieder Spaß machen etwas zu bloggen, an der Seite herumzuschrauben. Mal das wunderbare Grid einzusetzen, Versuche mit unbekanntem Ausgang zu starten. In WordPress Plugins schrauben.

Den ersten Versuch habe ich bereits durchgeführt. Ein Facelift mit einer Fokussierung auf visuelle Inhalte. In der letzten Zeit hat sich bei mir gezeigt, ein Foto ist schneller gemacht, als ein Artikel verfasst. Warum nicht nur kurze Schnappschüsse einstellen.

Daher meine Vorhaben für das Jahr 2015

Jeden Tag einen Blogpost. 

Mittlerweile ist meine Twitternutzung stark gestiegen. Warum auf Twitter den Inhalt platzieren, wenn das eigene Blog ein karges darsein fristet? Daher mein Vorhaben, mindestens 365 Artikel zu veröffentlichen. Ich bin sehr gespannt, was daraus wird.

Mehr Experimente

Dieses Blog ist keine Webseite mit Anspruch auf hohe PI-Zahlen, mit keinem Anspruch auf eine perfekte Darstellung in allen Browsern dieser Welt. Daher kann und soll es hier mehr Verwendung von neuen Techniken geben, als eine umfassende Browserkompatibilität.

Mehr Berichte(n)

Und schließlich können diese Experimente natürlich dann in Texten in diesem Blog ihren Niederschlag finden.

Also, auf ein Frohes Neues.

 

Ein Kommentar zu „Projekt 2015

Comments are closed.