Pizza Flammkuchen & Co

Gu Küchenratgeber haben wir auch ein paar im Küchenregal stehen. Ein schön handliches Format und die Vielfalt ist auch gegeben. Dieses Mal kommt der Ratgeber für „Pizza Flammkuchen & Co“ in die Rezension.

Die Rezepte

Wie schon der Titel verrät, geht es hauptsächlich um Flammkuchen und Pizzen. Kleine, große, mit verschiedenen Toppings. Eine kleine kulinarische Reise vom Elsass über Tirol bis nach Neapel.

Wir haben uns dieses Mal für den Kartoffelstrudel entschieden ( den haben wir bereits schon einmal vor einiger Zeit ausprobiert ). Die Basis für den Strudelteig ist ein Kartoffel-Teig. Ähnlich dem Gnocchi-Teig. Und dort hinein wird dann eine Lauch/Schinken/Ei/Toastbrot-Masse gegeben und für knapp eine Stunde im Ofen gebacken. Recht einfach, einzig die Wartezeit um Kartoffeln zu kochen und dann den Strudel im Ofen backen sind Wartezeit.

Die Zutaten

Durch die Bank sind die Zutaten relativ gut zu bekommen. Einzig Provolone dürfte nicht in jedem Supermarkt in der Käsetheke zu finden sein, aber da lässt sich vermutlich auch ein anderer Hartkäse gut für verwenden.

Die Gestaltung

Schön handlich in einem fast quadratischen Format. Die Menge an Rezepten ist überschaubar und jeweils ein oder zwei Rezepte sind pro Doppelseite abgebildet. Alles mit einem vollformatigen Foto kombiniert. Die Fotos sind appetitanregend und ohne großes Styling entstanden. So sieht auch das Endprodukt aus.