lichtsicht

Auf meinem Weg zur Arbeit komme ich regelmäßig durch den Kunsthalle-Park. Letzte Woche stand dort ein Mast, eingezäunt mit Bauzaun und Sichtschutz. Auf dem Mast ein Beamer.

image

Und heute, es fing schon an zu dämmern, sind wir beim Schlendern dort vorbeigekommen und konnten dann „Werbung“ betrachten. Auf der Kunsthalle wird aktuell Werbung projiziert für die lichtsicht biennale in Bad Rothenfelde.  Zu sehen ist: „William Kentridge-More Sweetly Play the Dance“ – etwas gruselig, weil aus einem kleinen Lautsprecher mehr quäkend, als gut verständlich, auch die Musik läuft. Dennoch, im menschenleeren Kunsthallenpark mal so eine Werbung betrachten ist eindrucksvoll.

Und auch gefällt mir, wie die Kunsthalle für eine andere Kunsthalle Werbung macht. An einer Fläche, die für die Autofahrer gut wahrgenommen werden kann, gleichzeitig aber nicht besonders störend ist.

Bis zum 7. Februar werden die Gradierwerke noch mit Beamern bestrahlt. Bei uns schon mal notiert für „könnte sich lohnen“.