Hühnerfrikassee

In der Vorweihnachtsküche gab es gestern ein leckeres Hühnerfrikassee.

Die Zutaten:

  • Ein ganzes Huhn (ohne Kopf und Innereien)
  • zwei Zwiebeln
  • 4 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 3 Möhren
  • 1 Porree
  • Spargel
  • Champions
  • Erbsen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sahne
  • Butter
  • Mehl
  • Reis
  • Estragon
  • Öl
  • Muskat

Hier die Zubereitung im Schnelldurchlauf:

Gemüse klein schnibbeln, großen Topf mit Wasser aufsetzen, Huhn dort hineingeben. Einmal aufkochen lassen, das Wasser komplett weggiessen. Dann ein wenig Öl in den Topf geben, Zwiebeln, Porree, Möhrenschalen kräftig anrösten. Anschließend mit 1.5l Wasser aufgiessen, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Wacholderbeeren hinzugeben, das Huhn wieder hinzugeben und dann eine gute Stunde köcheln lassen. Die Zwischenzeit eignet sich für eine Runde Machi Koro , wir hatten noch zwei Gastköche mit an Board, da bietet sich so eine kleine Spielpause natürlich an.

Dann geht es weiter. Huhn herausholen, abkühlen lassen. Abpulen. Mehlschwitze ansetzen (zum verfeinern Sahne nehmen)  mit den übrigen Gewürzen abschmecken und dann Erbsen, blanchierte Pilze und Möhren hinzugeben. Das Fleisch zugeben und fertig. Dazu gibt es klassisch Reis.