Gewittersuperzelle

Eine Gewittersuperzelle hat sich heute auf den Weg über den Teuto gemacht. Mit einer kleinen Windhose hat es am Nachbarhaus einen Sonnenschirm zum verzweifeln gebracht, ordentliche Portionen gefrorenes kam zwischenzeitlich auch herunter. Und natürlich ging die Welt unter. Das letzte Ungewittersuperzellewetter dieser Güte ist ja bereits einen guten Monat her.

Eigentlich hatte ich es auf ein paar Blitze angelegt, die waren auch später zahlreich vorhanden. Der Wind hat jedoch den Regen derart ums Eck gepeitscht, dass es keinen Sinn mehr machte, weiter durch die Kamera zu gucken.