Verpflanzt

Jana hatte es dieser Tage schon geschrieben, im Park der Menschenrechte wurden die Bäume abgesägt. Schon sehr schade. Und zwei Stück wurden mit einem riesigen Aufwand dann in den Park an der Kunsthalle transplantiert.

Das ganze, damit bei einem Regenereignis, wie es vermutlich nur alle 100 Jahre vorkommt, ein paar Keller weniger nass werden. Wenn ich überlege, wie stark letztes Jahr in Münster das Wasser in der Stadt gestanden hat, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass mit so einer Aktion wirklich großer Schaden verhindert werden kann. Wasser ist die Urkraft der Natur und die wird sich seinen Weg suchen wo Platz ist.

Von Stephan

Arbeitet @imPalasthotel. Ostwestfälischer Nörgler aus dem Epizentrum von Bielefeld.

Ein Kommentar

  1. Naja — das Fahrzeug auf deinem Foto ist ja nur dazu zu gebrauchen. Von mir aus hätten die ruhig alle Bäume irgendwo hinkarren können.

Kommentare sind geschlossen.