Ein Stockfoto

Ein Stockfoto eines Filzmusters mit einer Hand dran.

Grüner Filz

Komm, hol das Stöckchen! Heute ist morgen und gestern ist ist heute oder so. Was ich sagen will, das weiß ich hier und jetzt schon selber nicht mehr, aber das alte Design dieses Blogs war einfach alt. Hat schon gestunken. Von der Wurzel her war es auch faul. WordPress outdated. Nicht wirklich gut. Und das Ranking beim großen Crawler — schon lange nicht mehr verfolgt. Nun ist es an der Zeit, hier etwas Dampf unter der Haube zu machen, damit hier endlich wieder der Kessel anfängt zu kochen und die wirklich wichtigen Dinge ans Tageslicht kommen.

Und nun kommen wir zu den wirklichen Neuerungen. WordPress ist das alte geblieben. Aber das Template ist neu entstanden. Schlicht, einfach und übersichtlich. So wie es sein soll, um den Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge zu lengen. Die Inhalte. Vermutlich werde es nun wieder mehr Fotos werden, da hier sich einiges angesammelt hat, was raus will an die frische Luft.

Bildunterschriften dynamisch und sichtbar

Benutzerfreundliche Bilduntertitel werden bekanntlich im alt="" oder title="" Attribute versteckt. Ohne ein wirkliches Interesse am erforschen dieser Beschreibungen kommt der Betrachter nicht an die „versteckten“ Informationen heran. Daher werde beim aktuellen Theme nun diese ausgelesen und mit jQuery dynamisch zur Laufzeit neben den Bildern dargestellt. Dabei kommt es leider derzeit auch noch zu Problemen. Sobald ein Bild geladen wurde, wird der Trigger für das Load-Event ausgelöst und die Informationen werden geholt. Bei einem Seitenwechsel, wird das Bild schließlich nicht erneut geladen, was dann zum Verschwinden dieser Informationen führt.