Der Tag an dem 12-60 brach

Gestern war es soweit. Mein erster großer Bruch bei meinem Fotoequipment. Während unserer Runde am Obersee hatte ich auf einmal nicht nur die Gegenlichtblende von meinem Lieblingsobjektiv in der Hand, sondern auch die äußere Abdeckung des Objektives. Die Geli hatte schon eine ganze Weile gehackt und war nur noch schwergängig ab zu bekommen.

Das 12-60 ist schon seit Jahren mein Immerdrauf und hat bisher super Ergebnisse geliefert. Schöne Himmel, viel Landschaft und eine super Lichtstärke um auch bei schwierigem Licht, noch etwas brauchbares zu bekommen.

Und nun ist dort die Abdeckung gebrochen.  Theoretisch könnte ich das Teil jetzt an den Service von Olympus schicken. Aber ohne Garantie dürfte das schnell kostspielig werden. Also habe ich mir die Stelle einmal genauer angesehen und siehe da: Drei kleine, schmale Stifte sind nicht wirklich abgebrochen, sondern die Klebepunkte haben sich gelöst. Und nach der Inspektion bin ich zum Schluss gekommen, mit ein bisschen Kleber aus dem Bastelbedarf müsste das wieder zum halten gebracht werden. Ohne teure Inspektion.

 

Ein Kommentar zu „Der Tag an dem 12-60 brach

Comments are closed.