Delicious Library

Was habe ich eigentlich für Kochbücher im Schrank stehen? Was für Fachbücher? Welche Romane stehen im Regal, von welchem Autor sind die eigentlich und – wie sieht das Cover aus? Unsere Buchsammlung ist etwas unübersichtlich angewachsen. Noch nicht übertrieben groß, sondern nur so groß, dass man nicht mehr alles überblicken kann.

Das musste ich vor Weihnachten merken, als ich ein Kochbuch bestellte, was bereits im Regal weilte. War nur ein kleines, unscheinbares, aber das muss eigentlich besser gehen dachte ich. Also ein wenig recherchiert und Delicious Library gefunden. Damit lässt sich eine übersichtliche Sammlung an Dingen erstellen, die eine ISBN Nummer haben, bzw. die über Amazon bestellt werden können. Eine ganze Menge!

Der einfachste Weg die Bücher in die Sammlung zu bekommen: Strichcode scannen. Das kann man über die integrierte Kamera vom Notebook machen – es geht auch eine Webcam. Oder noch einfacher und noch schneller: Für iOS gibt es eine Scanner-App. Die kann mit der Bibliothek gekoppelt werden und wenn ein Barcode gescannt wurde, vibriert das Telefon kurz, es zeigt das Ergebnis an – und sofort ist das Ergebnis auch in der Sammlung auf dem Rechner.

Das ganze wird erst einmal unsortiert in eine große Sammlung geschmissen. Wer eine oder mehrere Unterkategorien braucht, kann sich dazu Regale einrichten. Händisch oder über Regeln lassen diese sich dann bestücken. Wer will, kann so seine Sammlung daheim abbilden. Regal Wohnzimmer, Regal Flur, Regal Küche…

Als nette Zusatzfunktion bringt das Programm noch ein paar Statistiken mit. So lassen sich in Echtzeit die Einkaufs- und Verkaufspreise der Bücher bestimmen(als Datenbasis wohl immer amazon). Sehr schön auch eine Auswertung über die häufigsten Autoren, wie viele Seitenzahlen alle Bücher zusammen haben.

Für alle, die ihre Bücher gerne ausleihen, auch das ist integriert. Es lassen sich Freunde anlegen, an die die Bücher ausgeliehen werden können. Mit Ablaufdatum.

Jetzt kann ich mir endlich wieder alle Bücher-Cover ansehen, ohne diese aus dem Regal holen zu müssen. Nur mit dem Rücken sehen die Bücher doch alle gleich aus!

Ein Kommentar zu „Delicious Library

Comments are closed.